Einsätze

Einsatz Gebäudebrand

25.04.2021

Über die Integrierte Leitstelle Trier wurde der Löschzug Zewen zu einem gemeldeten Gebäudebrand in der Ortslage Igel alarmiert. Aufgrund der Erstmeldung wurden starke Kräfte der umliegenden Wehren alarmiert, so auch der Löschzug Zewen im Rahmen der überörtlichen Hilfe. Der LZ konnte seinen Einsatz jedoch auf der Anfahrt abbrechen, da nur Unrat gebrannt hatte.

Einsatz Wohnungsbrand

22.11.2020

Gegen 16:50 Uhr wurde der Löschzug Zewen zu einem Wohnungsbrand in die Waldstraße alarmiert. Vor Ort konnte allerdings nur ein piepender Rauchmelder festgestellt werden, der ohne erkennbaren Grund ausgelöst hatte. 

Einsatz Nebengebäudebrand

25.09.2020

Zum Brand eines Wäschetrockners kam es am Sonntag, 25.09.2020 in der Wasserbilligerstraße. Das Feuer griff unter anderem auch auf in der Garage gelagerten Unrat über. Eine Ausbreitung des Feuers auf das restliche Gebäude konnte durch insgesamt 3 Trupps unter Atemschutz (2x BF, 1x LZ Zewen) verhindert werden. Wegen der aufwändigen Nachlöscharbeiten dauerte der Einsatz mehr als zwei Stunden.

Einsatz nach rücksprache

14.09.2020

Über eine aufmerksame Passantin wurde dem LZ Führer Zewen eine stark qualmende Feuertonne auf einem verlassenen Grundstück an der B49 Richtung Igel gemeldet. Da der Rauch bereits auf die Bundestraße trat, wurde der LZ Zewen alarmiert. Die Tonne wurde mittels Kübelspritze abgelöscht. 

Einsatz Gebäudebrand

19.07.2020

Am Abend des 19.07.2020 wurde der LZ Zewen zusammen mit den Einheiten der Wache 1 und 2 sowie dem A-Dienst der Berufsfeuerwehr zu einem Gebäudebrand in der Kettenstraße alarmiert. Glücklicherweise brannte es nur hinter einem Wohnhaus. Ein Übergreifen auf das Gebäude konnte verhindert werden.

Einsatz Verkehrsunfall

18.07.2020

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen und insgesamt drei verletzten Personen, kam es am Abend des 18.07.2020 zwischen Igel und Wasserbilligerbrück. Aufgrund der Erstmeldung "Person eingeklemmt" wurde der LZ Zewen mit Rüstwagen alarmiert, musste aber nicht eingesetzt werden.

Einsatz Nebengebäudebrand

19.06.2020

Am Freitag den 19.06.2020 wurde der Löschzug Zewen zu einem gemeldeten Nebengebäudebrand alarmiert. Da sich die Einsatzstelle zwischen Zewen und Igel befand, wurde ebenfalls die Feuerwehr Igel alarmiert. Diese traf als erstes an der Brandstelle ein und konnte die brennenden Reste der Gartenhütte ablöschen.

Einsatz Verkehrsunfall

08.06.2020

Am Montag den 08.06.2020 kam es gegen 15:40 Uhr auf der Kreisstraße 2 zwischen Liersberg und Mesenich zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Da die erste Meldung "Fahrzeug ca. 50 Meter Abhang abgestürzt" lautete, wurde zusätzlich zu den Landkreiswehren der LZ Zewen mit RW 1 alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Meldung nicht, sodass der LZ nichtmehr eingesetzt werden musste.

Einsatz Industriebrand

25.03.2020

Am Mittwoch Mittag kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Großbrand bei einem Abfallverwertungsbetrieb im Trierer Hafen. Der Löschzug Zewen wurde unter anderem zur Warnung der Bevölkerung mittels MOBELA eingesetzt.

Einsatz Unwetterlage

03.02.2020

Am späten Montag Abend kam es durch starke Regenfälle im gesamten Stadtgebiet zu Überflutungen. Der Löschzug Zewen arbeitete hierbei mehrere Einsatzstellen ab.

Einsatz Verkehrsunfall

03.09.2019

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Zewen und Euren ist am späten Abend eine Frau ums Leben gekommen. Zwei weitere Personen wurden verletzt.

Einsatz Kellerfeuer

13.08.2019

Am Nachmittag kam es gegen 13:15 Uhr zu einem Kellerfeuer im Stadtteil Trier-Euren. Durch die eingesetzten Kräfte konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Einsatz nach Rücksprache

23.07.2019

Bei einem Unfall auf dem Moselradweg unterhalb von Zewen wurde ein PKW in die Mosel geschleudert. Der Löschzug Zewen unterstütze die Tauchergruppe der Berufsfeuerwehr Trier bei der Bergung mittels RW 1.

Einsatz Unwetterlage

12.07.2019

Am Donnerstag Nachmittag zog über das Stadtgebiet Trier ein Unwetter mit Starkregen. Es kam zu über 200 Einsätzen von denen der LZ Zewen ca. 15 abarbeitete.